» Achter Dr.-Ing. der thyssenkrupp-Stipendienklasse

Achter Dr.-Ing. der thyssenkrupp-Stipendienklasse

von | 10. Februar 2020 | News und Events

Wir gratulieren Florian Schlüter zu seiner erfolgreichen Disputation am vergangenen Freitag, den 07. Februar 2020. Mit ihm schließt bereits der achte Stipendiat der thyssenkrupp-Stipendienklasse erfolgreich seine Promotion ab. Sein Thema war ein „Vorgehensmodell zur Entwicklung und Bewertung von Digitalisierungsszenarien als Beitrag zum Supply-Chain-Riskmanagement“. Doktorvater ist Prof. Michael Henke, der auch Sprecher des Vorstandes der Graduate School of Logistics ist.

In Sinne der Tradition der Graduate School of Logistics wurde gemeinsam mit dem Prüfungsausschuss auf die bestandene Prüfung angestoßen. Anschließend überreichte der Doktorvater den offiziellen Doktorhut und legte die Kordel von rechts nach links um. Nur erfolgreiche Absolventen dürfen die Kordel links tragen.

Natürlich durfte eine kleine Feier zur bestandenen Prüfung nicht fehlen. Hierbei warfen wir gemeinsam einen Blick zurück auf seine zahlreichen Reisen während des Stipendiums in der GSofLog und überreichten den individuellen Doktorhut. Nach Abschluss seines Stipendiums nahm Florian Schlüter einen Job im Konzern seines Förderers (thyssenkrupp AG) an. Auch wenn er heute in der Praxis arbeitet, schließt er den Weg zurück in die Wissenschaft nicht aus. Wir sind gespannt, ob wir ihn bald als Prof. Dr.-Ing. Florian Schlüter vorstellen dürfen.

Share this page:

Also interesting:

10 Krisen im Rahmen einer Promotion

Heute erfahren Sie in unserer redaktionellen Reihe "Zehn", welche 10 Krisen Promovenden im Rahmen ihrer Promotion zu bewältigen haben: 1. DIE LITERATURKRISE: Jeder Autor schreibt was anderes, nutzt andere Worte, aber was gilt denn nun? Einfach haltet ihr es, wenn ihr...

Jetzt verfügbar: Registrierung zur Summer School 2020

Ab jetzt können sich alle Interessenten für die PhD School 2020 anmelden. Die Registrierung wurde gerade freigeschaltet. Auch in diesem Jahr werden wieder Teilnehmer aus ganz Europa erwartet. Gemeinsam mit den Experten des Dortmunder Wissenschaftsstandortes für...

Rückblick: Prof. Axel Kuhn zum Profil der GSofLog vor 10 Jahren

"Atomare Services", "serviceorientiertes Design der Logistik", "das Internet der Dinge", "schrittweise zur Selbststeuerung" auf dieser Basis wurde die Graduate School of Logistics vor über 10 Jahren gegründet. Schon damals konnte die Logistikforschung die anbrechende...