» Stipendien-Ausschreibung: KI- Unterstützung im Einkauf

Stipendien-Ausschreibung: KI- Unterstützung im Einkauf

von | 24. Februar 2020 | Ausschreibung

Promovieren in drei Jahren, an Fragestellungen aus der industriellen Praxis und in einem umfassenden wissenschaftlichen Netzwerk? Das geht – mit einem Stipendium von thyssenkrupp in der Graduate School of Logistics (GSofLog) in Dortmund.

Bewirb dich auf ein Stipendium und werde Mitglied der thyssenkrupp-Stipendienklasse in der GSofLog. Dich erwartet ein innovatives, interdisziplinäres Team, umfassende wissenschaftliche Betreuung von hochkarätigen Professoren der Logistik und Wirtschaftswissenschaften und eine spannende Fragestellung aus der Praxis – verpackt in einem strukturierten Promotionsprogramm des bundesweit einzigartigen rein drittmittelgeförderten Modells der Graduate School of Logistics. 

Dein Forschungsvorhaben

Strategischer Einkauf mit datenbasierten Verfahren und KI-Unterstützung

Der Stahlmarkt ist gekennzeichnet durch weltweite Überkapazitäten, Volatilität und Preistransparenz. Der Markt wechselt in kurzfristigen Abständen zwischen Käufer- und Verkäufermarkt. Zudem ist nicht jedes Produkt zu jedem Zeitpunkt von jedem Hersteller an jedem Standort preislich wettbewerbsfähig. Die Lieferanten versuchen, ihre Preis-/Mengenkombination in Produktion und Vertrieb zu optimieren. Der Händler muss eigene Strategien entgegensetzen und gleichzeitig die Balance zwischen Lieferfähigkeit und Bestand in jeder Marktsituation sicherstellen. Viele Lieferanten sind zugleich Wettbewerber und stellen die Handelsfunktion zunehmend in Frage.

Es ist die Aufgabe des strategischen Einkaufs eines Werkstoffhändlers, durch vorausschauende Volumenvereinbarungen und optimierte Mengenbündelung, einen wettbewerbsfähigen Rahmen für den operativen Einkauf zu schaffen, der seinerseits in einem engen Zusammenspiel mit einer dezentralen Vertriebsorganisation unter Beachtung der lokalen Marktgegebenheiten operiert.

Eine Vergleichbarkeit der Leistungsfähigkeit der Lieferanten ist erschwert, da neben dem Produktpreis weitere Informationen wie z.B. das Lieferprogramm der Werke zu einem bestimmten Zeitpunkt, Lieferzeit, Flexibilität oder Zuverlässigkeit der anbietenden Lieferanten (Total Cost of Ownership) zu berücksichtigen sind.

In dem Vorhaben sollen quantitative, daten- und KI-basierte Methoden und Werkzeuge erforscht werden, um komplexe Vergabe- und Bündelungsentscheidungen optimieren zu können. Mit Maschine Learning könnte zudem die Bündelungsarithmetik im Verhandlungsprozess verbessert werden, um regionale Bedarfe mit den Angeboten der Lieferantenbasis effektiver abgleichen und verhandeln zu können.

Hierzu soll ein nachhaltiger Ansatz für die Steuerung im strategischen Einkauf entwickelt und dessen Wirkung analysiert werden. Weiterhin untersucht werden sollen auch die organisatorischen Voraussetzungen, um eine synchronisierte Entscheidungsfindung und Steuerung über das gesamte Einkaufsvolumen zu ermöglichen.

Die entwickelten Lösungen sollen prototypisch bei der thyssenkrupp Materials Services GmbH der thyssenkrupp AG erprobt werden.

Dein Thema?

Du willst das Thema zu deinem Forschungsvorhaben machen? Das solltest du mitbringen:

  • Vollständige Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, einem Empfehlungsschreiben einer Universitätsprofessorin/ eines Universitätsprofessors
  • einen sehr guten Masterabschluss der Wirtschaftswissenschaften, Logistik, Statistik oder angrenzender Disziplinen (z.B. Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen)
  • Kenntnisse oder praktische Erfahrungen durch Praktika oder Abschlussarbeiten in Einkauf, Beschaffung oder Supply Chain Management
  • Forschergeist und Teamfähigkeit
  • gute Englischkenntnisse

Wenn du dich wiederfindest, sende deine Bewerbungsunterlange in einem PDF-Dokument per Email an: bewerbung@gsoflog.de

Bewerbungsfrist ist der 20.03.2020.

Doktorvater:

Univ.-Prof. Dr. Michael Henke

Noch Fragen?

Bei Fragen zur Ausschreibung oder dem Bewerbungsprozess findest du weitere Informationen auf unserer Website www.gsoflog.de. Gerne steht dir aber auch unser Team für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Kontakt:

TU Dortmund | Graduate School of Logistics | Britta Scherer | Leonhard-Euler-Straße 5 | 44227 Dortmund | Email: scherer@gsoflog.de | Telefon: 0231 9743 413

Share this page:

Also interesting:

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.