MAXIMILIAN KIEFER

Promotionsstipendiat in Kooperation mit Merck KGaA.

Meine Mission

Mein Engagement als Doktorand im Bereich der Logistik ist geprägt von einer klaren Mission: die Gestaltung einer effizienteren Logistik in der Produktionsversorgung. In meinem PhD-Programm möchte ich eine innovative Lösung entwickeln, die der Chemieindustrie bei der Planung logistischer Prozesse hilft.

Meine Vorsätze 2024

  • Veröffentlichung eines weiteren Beitrags
  • Mehr Zeit in die Verschriftlichung der Arbeit investieren
  • Mein Zeitmanagement verbessern
  • Einreichung der Dissertation gegen Ende des Jahres

Mein Fuck-up Moment 2023

Der Verlust von wichtigen Forschungsdaten aufgrund eines Stromausfalls… Seitdem sichere ich meine Daten jeden Tag und auf mehreren Speichermedien.

Das treibt mich an …

Bei meiner Dissertation im Bereich der Logistik treibt mich die Leidenschaft an, innovative Lösungen für die Produktionsversorgung in der Chemieindustrie zu entwickeln, die die Effizienz und Nachhaltigkeit vorantreiben. Das Streben danach, einen substanziellen Beitrag zu leisten und Veränderungen in einem wichtigen Bereich wie der Chemieindustrie herbeizuführen, ist eine zentrale Motivation.

Dadurch finde ich Ausgleich …

  • Körperliche Aktivitäten spielen bei mir eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Stress (Tennis und Laufen).
  • Ich nehme mir Zeit für soziale Kontakte. Ein Austausch mit der Familie und Freunden ist wichtig.

DAS JOURNAL

#FollowYourMission

Januar 2024

Leider hatte ich im Laufe des Januars eine Schreibblockade, was sich in dem Fortschritt der Verschriftlichung bemerkbar macht… Ich habe aber gelernt, dass regelmäßige Bewegung und auch mal eine Woche nicht an der Verschriftlichung meiner Dissertation zu arbeiten hilft, Schreibblockaden zu überwinden. Die Verschriftlichung der zweiten Forschungsfrage ist abgeschlossen 👍.

Im Laufe des Januars habe ich also an der Verschriftlichung der mathematischen Optimierung als Bestandteil des Planungsverfahrens gearbeitet. Darüber hinaus plane ich die Einreichung eines Papers bei der WinterSim2024, weshalb ich mit der groben Strukturierung des Papers begonnen habe.

Des Weiteren hatte ich mehrere Meetings mit meinem Förderer (Merck KGaA) in Bezug auf die Verifizierung und Validierung (V&V) meines Verfahrens. Die Ergebnisse konnte ich teilweise schon umsetzen.

Und das war eines meiner Highlights: das unkomplizierte Finden eines Szenarios für die Evaluierung meines Planungsverfahrens!