» Sag mal… Kann man von einem Stipendium leben?

Erfahrungsbericht

Sag mal… Kann man von einem Stipendium leben?

In unserer Reihe „Sag mal…“ stellen wir ganz offen Fragen und unsere Communitymitglieder geben ehrliche Antworten.

Heute: Sag mal Daniel Büttner, kann man von einem Stipendium in der GSofLog eigentlich leben?

„Kurz und knapp: Ja. Als Stipendiat erhält man 1700 € monatlich, steuerfrei. Mit den Lebensstandards, die ich aus dem Studium gewohnt war, bin ich mit dem Geld gut klargekommen. Während meiner Stipendienzeit hatte ich immer genug Geld für alltägliche Dinge und Unternehmungen oder sportliche Aktivitäten. Bei kleineren Urlauben in den Bergen oder am Meer war ich letztendlich überrascht, wie gut ich von dem Geld leben kann.“

Daniel war drei Jahre Stipendiat in Kooperation mit der Vorwerk International & Co. KmG. Im Herbst 2021 schloss er sein Stipendium ab und startete in die Arbeitswelt.

Diesen Beitrag teilen:

Auch interessant:

Neues Stipendium in Kooperation mit REMONDIS

Promovieren in drei Jahren, an Fragestellungen aus der industriellen Praxis und in einem umfassenden wissenschaftlichen Netzwerk? Das geht – mit einem Stipendium der REMONDIS SmartRec GmbH in der Graduate School of Logistics (GSofLog) in Dortmund. Dich erwartet ein...

DieZehn: Fuck-up Momente im Promotionsprozess

Christina ist Promotionsstipendiatin in der Graduate School of Logistics an der TU Dortmund und hat für euch ihre persönlichen Fuck-up Momente während ihres bisherigen Promotionsprozesses zusammengestellt. Fuck-ups sind Fehler, die im (Berufs-)Alltag vorkommen, aber...

Promovierende haben kaum Praxiserfahrung

Weiter geht es mit unserer Reihe "Nachgefragt!". Wir haben unsere Promotionsstipendiat*innen unvorbereitet mit Vorurteilen, dummen Fragen und Aussagen konfrontiert. Heute zeigen wir euch die spontanen Reaktionen auf die Aussage "Promovierende haben kaum...