» DieZehn: 10 Vorteile MVP – Einfach machen!

DieZehn: 10 Vorteile MVP – Einfach machen!

von | 2. April 2020 | Die Zehn, News und Events

Die Märkte sind schnelllebig. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist eine unmittelbare Reaktion auf Kundenbedarfe notwendig. Lange Entwicklungsphasen für neue Produkte, Geschäftsmodelle oder Services gewähren dem Wettbewerb einen Vorsprung und schaffen für das Unternehmen ein großes Risiko. Das Minimum Viable Produkt ist eine mögliche Strategie, um zeitnah und bei geringem Aufwand auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren. Das MVP ist eine Version eines neuen Produktes, einer Dienstleistung oder einer Geschäftsidee, die mit geringem Aufwand erstellt und zur Gewinnung von Kundenfeedback genutzt wird. Man spricht von einem ersten „brauchbaren“ Produkt, meist mit minimalem Funktionsumfang.

Auch wenn es Kritiker dieser Strategie gibt, so hält sie für die neue, agile Arbeitswelt und im Vergleich zu dynamischen Start-ups ein paar Vorteile bereit.

  1. Schnelle Reaktion auf geänderte Bedürfnisse am Markt.
  2. Ein MVP ermöglichen das Testen einer Marktlücke mit möglichst wenig Entwicklungsaufwand. So erhält Ihr Unternehmen Klarheit darüber, ob es einen Markt für ein Produkt, einen Service oder eine neue Geschäftsidee gibt.
  3. Das Feedback der Kunden wird direkt in den weiteren Entwicklungsprozess eingebunden. So kann das Produkt Schritt für Schritt verbessert werden und Sie vermeiden Produkte, die Ihre Kunden gar nicht wollen.
  4. Die gewonnenen Informationen über Kundenwünsche ermöglichen es Ihnen, den Kapitaleinsatz auf das beste Produkt zu lenken.
  5. Insgesamt wird das Risiko im Zuge der Entwicklung von Produkten, Services oder Geschäftsmodellen reduziert.
  6. Sie sparen Ressourcen, Geld und Zeit.
  7. Ihre Kunden werden zu Early Adoptern, dadurch kann die Loyalität gesteigert werden. Der Reiz, den Entwicklungsprozess zu belgeiten, ist groß und das Einfließen des Kundenfeedbacks führt zu einem Gefühl der Wertschätzung kundenseitig.  
  8. Releases lassen sich hervorragend promoten. Ihr Unternehmen kann Markenbotschafter gewinnen oder Influencer beispielsweise durch Beta-Tests in den Sozialen Medien einbinden.
  9. Sie schaffen ein ideales Verhältnis zwischen Kapitaleinsatz und dem Erfolg auf dem Markt.
  10. Ein schneller Markteintritt wird möglich und Sie schaffen Aufmerksamkeit bei potenzielle Investoren.  

Neben dem Einsatz in der Software- und App-Entwicklung, spielen MVP vor allem beim Transfer von Wissenschaft in Praxis eine zentrale Rolle, insbesondere in Zeiten der Digitalen Transformation. Dem Grundprinzip nach, wird der Zyklus „Build-Measure-Learn“ verfolgt. Dieser Ansatz lässt sich auch auf die Arbeit in Projektteams übertragen und gleicht sich an die iterative Arbeitsweise der Stipendiaten in der Graduate School of Logistics an.

Diesen Beitrag teilen:

Auch interessant:

Multitalent als Studentische Hilfskraft gesucht!

An der Technischen Universität Dortmund ist an der Fakultät Maschinenbau an der Graduate School of Logistics zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Studentischen Hilfskraft mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 14 Stunden zu besetzen. Du packst an? Du kannst...

Neues Stipendium: Instandhaltungsfreie Produktion

Promovieren in drei Jahren, an Fragestellungen aus der industriellen Praxis und in einem umfassenden wissenschaftlichen Netzwerk? Das geht – mit einem Stipendium in der Graduate School of Logistics (GSofLog) in Dortmund. Bewirb dich auf ein Stipendium und werde...

Herzlich willkommen an der GSofLog!

Tobias Rösner hat zum 1. September 2020 sein Stipendium in der Graduate School of Logistics gestartet. Nach seinem Master of Engineering an der Jade Hoschule, ging er in die Praxis zur Daimler AG in Böblingen und wagt nun den Schritt zurück in die Wissenschaft. Seine...