» DieZehn: 10 Fakten zum Thema Promotion

DieZehn: 10 Fakten zum Thema Promotion

von | 25. März 2020 | Die Zehn, News und Events

Unsere redaktionelle Reihe „Die Zehn“ geht weiter. Aus dem Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs haben wir ein paar Zahlen und Fakten zum Thema Promotion für euch zusammengestellt.

  1. Es gibt 196.200 Promovierende in Deutschland.
  2. 56 Prozent der Promovierenden sind Männer, 44 Prozent sind Frauen.
  3. Im Schnitt sind Promovierende 29 Jahre alt.
  4. Mehr als die Hälfte aller Promovierenden wählt den Standardweg und promoviert an einem Lehrstuhl. Neben dem Standardweg gibt es noch strukturierte Promotionsprogramme.
  5. 5.000 Doktoranden promovieren im Rahmen eines der 230 Graduiertenkollegs der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
  6. Promovierenden über alle Fachbereiche hinweg stehen durchschnittlich 1.261 Euro monatlich zur Verfügung.
  7. Bei 53 Prozent der Promovierenden hat mindestens ein Elternteil einen Universitätsabschluss.
  8. Die durchschnittliche Promotionsdauer liegt bei 4,5 Jahren, wobei strukturierte Formate eine tendenziell leicht kürzere Promotionszeit verzeichnen und die Ingenieurwissenschaften in der Regel die längste Promotionszeit aufweisen.
  9. Betrachten wir die Abschlussnoten, steht die Aufnahme einer Promotion im positiven Zusammenhang mit den Leistungen im Studium. Gleiches gilt für die Aufnahme einer Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft während des Studiums.
  10. Durch eine Promotion entstehen finanzielle Vorteile im späteren Berufsleben.

Diese und weitere Informationen findet ihr im

Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017 – Statistische Daten und Forschungsbefunde zu Promovierenden und Promovierten in Deutschland, Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHV), Institut für Forschungsinformationen und Qualitätssicherung, Statistisches Bundesamt, ISBN 978-3-7639-5850-4, W. Bertelsmann Verlag.

Diesen Beitrag teilen:

Auch interessant:

Wissenshäppchen #7: Matrixproduktion

Die fortschreitende Digitalisierung auf dem Weg in die Silicon Economy fordert Individualisierung und die hat Auswirkungen auf die Produktion. Märkte sind unbeständig, es wird immer wichtiger, kleine Losgrößen wirtschaftlich rentabel herzustellen. Die Herausforderung...

Wissenshäppchen #6: Smart Factory

Der Begriff Smart Factory lässt sich mit „intelligente Fabrik“ übersetzen. Die Smart Factory steht im Mittelpunkt der Industrie 4.0 und galt bzw. gilt noch immer als Ausgangspunkt der Digitalisierung. Auf dem Weg ins digitale Zeitalter der Silicon Economy beschreibt...

Save the Date: Industry meets Science

Der jährliche Industry meets Science Workshop bringt Industrie und Wissenschaft zusammen und bietet einen ehrlichen Austausch auf allen Ebenen. In diesem Jahr wird der Workshop digital angeboten. Merken Sie sich schon jetzt den 22. April 2021 vor und melden Sie sich...